back top

NEWS & BLOG

Berliner Büroimmobilien werden wohl eine Marktkorrektur durch das Homeoffice erleben

Wie eine Grafik aus der Wirtschaftswoche (01/2021) zeigt, wurden im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr 36% weniger Flächen umgesetzt. Die Überschrift „out of office“ trifft den Nagel auf den Kopf. Die längst überfällige Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, scheint sich durch die Corona-Pandemie nun final durchgesetzt zu haben. Es geht hierbei nun nicht darum, schwarz oder weiß zu malen. Gibt es aber Mitarbeiter, die zu Hause produktiver sind oder addiert sich die Stunde, die man täglich spart, zu einer enormen Lebensqualität im Alltag? JA. Gibt es Mitarbeiter, die im Büro, im Teamwork, zwischen Kollegen aufblühen und den Büroalltag brauchen? JA. Die Frage, ob Homeoffice oder nicht, müssen zwei Faktoren entscheiden, die auf der Hand liegen:

1. Stimmt die Produktivität, wenn von zu Hause gearbeitet wird?
2. Was möchte der Mitarbeiter?

Wenn man einkalkuliert, dass bloß 30% der Mitarbeiter diese Möglichkeit, die der Arbeitgeber dringend bieten sollte, nutzen und durch Zoom-Meetings der Bedarf an Besprechungsräumen halbiert wird, dann wird das den Büroimmobilienmarkt hart treffen.

Viele Fonds, Anleger und Family-Offices haben sich aufgrund der scharfen Restriktionen der Berliner Wohnimmobilien vermehrt auf die boomenden Büro-Immobilien konzentriert. Diese Nachfrage hat die Preise angetrieben. Alleine die Anzahl der sich aktuell im Bau befindenden Büros lässt staunen.

Sollte der Senat jetzt schnell reagieren, wovon nicht auszugehen ist, und die Nutzungspläne im Schnellverfahren anpassen sowie Büroflächen in Wohnraum umwidmen, dann wäre ein weiterer Meilenstein in dem Beschaffen von dringend benötigtem Wohnraum erreicht.

Leider reagiert der Senat, wie gewohnt, GAR NICHT und träumt von linksextremen Ideologien.

Einen guten Start in das Jahr 2021,

Damian Fenner

Geschäftsführender Gesellschafter

Keine Neuigkeiten mehr verpassen - BLOG ABONNIEREN!

Kontaktieren Sie uns

Unsere Telefonnummer:
+49 30 - 209 24 0 24
  • Wann möchten Sie angerufen werden?